Historie

„Zur alten Brauerei“ in Koblenz Neuendorf
Ein Gasthaus mit Tradition

Eine der bekanntesten Gaststätten in Neuendorf Mitte des 19. Jahrhunderts war die Schaafs – Brauerei, die sich in einem historischen Anwesen befand. Dieses wir erstmals um 1650/60 erwähnt. Besitzer und wahrscheinlicher Erbauer war der Floßherr Anton Milz.
Auf einem Briefkopf erscheint das Gründungsdatum der Schaafsbrauerei: 1812!  Sie ist genauso alt wie der Gegenüberliegende „Hüttchensbaum“ der als Hochzeitsbaum gepflanzt wurde. Als Gründer der Brauerei wurde Peter Schaaf genannt.

Gebraut wurde zuerst in Neuendorf. Um 1870 wurde die Brauerei nach Niedermendig verlegt. Hier gab es vorzügliches Wasser und tiefe Basaltkeller zur Lagerung der Biere. War das Bier fertig, wurde es in Holzfässern und Flaschen nach Neuendorf transportiert und im heute noch existierendem Eiskeller gelagert. Im Winter wurde ein Teil des Kellers mit Rheineis Gefüllt. Das garantierte eine Kühlung bis in den Sommer.

Zur Alten Brauerei Neuendorf
Angeboten wurde im Brauerei – Ausschank Am Ufer 12 Exportbier hell und dunkel und als Spezialität „Felsquell – Pilsener“. Brauerei und Ausschank bestanden bis Anfang der 1930er Jahre. 1931 übernahm Adolf Weber als Wirt die heutige Gaststätte nachdem die Brauerei der Familie Schaaf ihre Arbeit einstellte. Jetzt bekam die Wirtschaft einen neuen Namen „ Zur alten Brauerei“, den sie bis heute beibehalten hat. Zwei Besonderheiten sollten noch erwähnt werden: Zuerst der „Werther Schnaps“. Ein Begriff der sich im 19. Jhd. prägte, als die Niederwerther Bauern den Koblenzer Markt bestückten. Auf dem Rückweg kehrten sie regelmäßig in der „Schaafs – Brauerei“ ein, um hier nach getaner Arbeit ihren Schnaps zu trinken. Das führte dazu dass der „Werther Schnaps“ zum Begriff wurde. Zum Zweiten wurde zur Zeit des Wirtes Adolf Weber die Gaststätte Stammlokal der Tus Neuendorf, der berühmten „Gauchel – Elf“.

Ein Brauerei – Gasthaus also, mit langer Tradition und Geschichte.

Heute lädt die „Alte Brauerei“ in der Fortsetzung der Neuendorfer Gastlichkeit wieder mit vorzüglichen Speisen und Getränken Gäste aus nah und fern zum Kosten und Verkosten ein. Dazu bieten wir eine angenehme Atmosphäre und entspanntes Verweilen und Genießen an historischer Stätte, direkt am Neuendorfer Rheinufer.

 

Herzlich Willkommen
Ihre Familie Stümper und Team
Bericht: Willi Gabrich – Quellen beim Verfasser